Beschlagsarten_von_Garagen-Sektionaltoren_5f928a1701304.jpg

Bei der Wahl der Beschlags kommt es darauf an, wo sich die Federn beim Garagentor befinden sollen. Die Federn gleichen Zug- und Druckkräfte aus. Nicht immer haben Sie die Wahl zwischen allen Beschlagsarten.

Dabei kommt es auf die Größe und auf die Einbausituation des Garagentores an. Während der Z-Beschlag eine Zugfeder-Technik hat und seitlich am Tor angebracht wird, wird der N-Beschlag (Normal-Sturz-Beschlag) über dem Torblatt an der Decke montiert. Er hat eine Torsionsfeder-Technik und wird bei größeren Toren empfohlen.

Vergleichbar mit dem N-Beschlag ist der L-Beschlag (Niedrig-Sturz-Beschlag). Angewendet wird er bei einem besonders niedrigen Sturz. Um den Platz zu sparen, wird die Torsionsfeder hier am Ende der Schienen hinten im Raum montiert. Ist der Sturz sehr hoch, kann ein H-Beschlag genommen werden.

Alle Beschlagsarten und auch weitere Ausführungen, insbesondere für Sektionaltore mit schrägen Lamellen finden Sie unter dem aufgeführten Link.

<< Zurück