Sicke_5ad8a03a49914.jpg

Was ist eine Sicke?

Sicken sind manuell oder maschinell hergestellte rinnenförmige Vertiefungen in Blech, Zylindern, Rohren, Gefäßen, Drähten, Konservendosen, Sektionaltoren usw., die zur Erhöhung der Steifigkeit von Einzelteilen oder Konstruktionen dienen, seltener zur optischen Aufwertung. Häufig werden der Zweck von Versteifung und Design kombiniert (Beispiel: eingeprägte Markennamen in Heckklappen von Pickup-Transportern). Bei älteren Automodellen waren Sicken üblich, heutzutage werden anstatt der Sicken Metallleisten unter den Kotflügel oder unter die Tür geklebt, um die Karosserie zu verstärken.(Quelle: Wikipedia)

Welche Sicken gibt es bei unseren Toren?

Bei den Garagentoren, die auf HaBeFa.de angeboten werden unterscheiden wir aktuell zwischen 4 verschiedenen Sicken. Das sind die S-Sicke, M-Sicke, L-Sicke und die D-Sicke.

S-Sicke

Bei der S-Sicke, sind die "Vertiefungen" in der Oberfläche sehr dicht übereinander, was wir in den zwei folgenden Bildern zeigen. Erst sehen Sie die S-Sicke in der Übersicht und im zweiten Bild in der Nahaufnahme.

Nachfolge die Nahaufnahme:

M-Sicke

Bei der M-Sicke sind die Vertiefungen etwas weiter auseinander, was man auf den folgenden Bildern sieht.

Nachfolge die Nahaufnahme:

L-Sicke

Bei der L-Sicke sind die Vertiefungen weit auseinander, was man auf den folgenden Bildern sieht.

Nachfolge die Nahaufnahme:

D-Sicke

Bei der D-Sicke handelte es sich um eine doppelte Vertiefung, was man auf den folgenden Bildern sieht.

Nachfolge die Nahaufnahme:

Unsere Sektionaltore finden Sie hier im Shop.

<< Zurück