Dann soll­ten Sie bis zum 30.06.2012 unbe­dingt “zuschlagen”!

Das spe­zi­elle HaBeFa.de Ange­bot für eine ein­flü­ge­lige Feu­er­schutz­tür H8-5 steht nur begrenzt zur Verfügung.

Brand­schutz­tür “Made in Ger­many” zum Dis­coun­ter­preis, natür­lich in gewohn­ter Qua­li­tät aus dem Hause Hör­mann! Geht das über­haupt? Ja wir bie­ten Ihnen 3 unter­schied­li­che T30 H8-5 Brand­schutz­tü­ren an und das zu einem Preis ab 275,00 Euro. Im Preis ent­hal­ten ist jeweils ein Edel­stahl­be­schlag und auch der Ver­sand inner­halb vom deut­schen Fest­land. Hier einige Eck­da­ten zur H8-5 Feu­er­schutz­tür für den Innenbereich:

Kom­plett ein­bau­fer­tige Brand­schutz­tür mit Eck­zarge und Edel­stahl­be­schlag von Hör­mann Typ H8-5 für den vor­beu­gen­den Brand­schutz mit amt­li­cher Zulas­sung, für Ein­bau in Mau­er­werk (mind. 115mm) oder Beton (mind. 100mm). Die Hör­mann H8-5 Brand­schutz­tü­ren — Feu­er­schutz­tü­ren sind optio­nal mit Ergän­zungs­zarge für ver­schie­dene Wand­di­cken lie­fer­bar. Nur für Mau­er­werk und Beton zugelassen!

Sie kön­nen einige Ver­än­de­run­gen an den Brand­schutz­tü­ren vor­neh­men. Sie kön­nen von Drü­ck­er­gar­ni­tur auf Wech­sel­gar­ni­tur wech­seln. Die Brand­schutz­tür kann sowahl mit als auch ohne Anschlag ein­ge­setzt wer­den. Wenn ohne Anschlag gewünscht, muß die Schiene vor Ort ent­fernt wer­den. Sinn­voll ist es gegen aus­preis das zuge­las­sene Befes­ti­gungs­ma­te­rial gleich mit zu bestel­len. Der Zylin­der ist in dem Ange­bots­preis nicht ent­hal­ten, aber für nicht ein­mal 30 Euro erhal­ten Sie einen Stan­dard Pro­fil­zy­lin­der mit 3 Schlüs­sel und sollte das nicht aus­rei­chen, dann bie­ten wir optio­nal für unter 80 Euro einen Sicher­heits­pro­fil­zy­lin­der von ABUS, den XP2 an. Wenn ein Oben­tür­schlie­ßer, Auf­kle­ber “Ach­tung Feu­er­schutz­ab­schluss”, Wand– oder Boden­tür­stop­per benö­tigt wird, so kön­nen Sie diese gegen Auf­preis gleich mitbestellen.

Die T30-1 Brand­schutz­tür H8-5 bie­ten wir Ihnen in unse­rem Shop in 3 ver­schie­de­nen Maßen an. Die kleinste Vari­ante hat eine Breite von 750mm und eine Höhe von 2000mm. Die nächst grö­ßere Vari­ante der Feu­er­schutz­tür hat eine Breite von 875mm und eine Höhe von 2000mm und das bei glei­chen Ver­kaufs­preis. Gegen 10 Euro Auf­preis gibt es die Aktions-Brandschutztüre dann auch in einer Breite von 1000mm. Und alle Feu­er­schutz­tü­ren wer­den in gewohn­ter und bewähr­ter Hör­mann Qua­li­tät gelie­fert! Sie gelan­gen direkt über die nach­fol­gen­den Bil­der zu der jewei­li­gen Tür! Tipp am Rande: Die Nach­frage ist groß!

Ihr HaBeFa.de Team

 

Mit einer Brand­schutz­tür T-30–1 H8-5 hat Hör­mann eine bekannte “Volks-Brandschutztür” im Programm.

Anhand die geniale Kon­struk­tion der Tür kann diese sowohl rechts als auch links ange­schla­gen wer­den. Der Käu­fer muss sich dann im Vor­feld kei­nes­falls Gedan­ken über die Öff­nungs­rich­tung machen, statt des­sen kann er sich bequem und in Ruhe über­le­gen wie die Feu­er­schutz­tür mon­tiert wer­den muß. Trotz­dem die Feu­er­schutz­tür auf diese Weise güns­tig ist, erfüllt sie alle Anfor­de­run­gen an den Schutz vor Feuer. Klei­nere Ein­schrän­kun­gen gibt es nur bei der Selek­tion des Ein­bau­or­tes: Die Feu­er­hem­mende Türen vom Typ H8-5 sind nur mit Eck­zar­gen für Mau­er­werk (min­dest Wand­di­cke 115mm oder Beton (min­dest Wand­di­cke 100mm) erhält­lich. Mit einer optio­na­len Ergän­zungs­zarge kann aber die Ansicht einer Umfas­sungs­zarge affin dar­ge­stellt wer­den. Für den Ein­bau in eine Tro­cken­bau­wand, Stän­der­wand oder Holz­stän­der­wand ist die Tür nicht zuge­las­sen. Hier muss auf einen ande­ren Tür­typ von Hör­mann (H3-D) aus­ge­wi­chen werden.

Jene Brand­schutz­tür des Typs H3D ist mit einer beson­de­ren Umfas­sungs­zarge für Tro­cken­bau­wände lie­fer­bar. Die Rigips­wände, Tro­cken­bau­wände, Stän­der­wände und Holz­stän­der­wände müs­sen all­zeit eine Geneh­mi­gung für die Instal­la­tion von Brand­schutz­tü­ren vor­zei­gen. Diese Feu­er­hem­mende Tür ist mit einer beson­de­ren Umfas­sungs­zarge für Tro­cken­bau­wände lie­fer­bar. Wir emp­feh­len auch drin­gend von einem Bemü­hen ab, die Brand­schutz­tü­ren H8-5 in Tro­cken­bau­wände ein­zu­bauen, da die­ses nicht zuläs­sig ist. Im Scha­den­fall zahlt dann die Ver­si­che­rung nicht, da die Feu­er­hem­mende Türen bei nicht sach­ge­mä­ßer Instal­la­tion ihre Zulas­sung ver­lie­ren. Im unte­ren Bereich hat die Brand­schutz­tür H8-5 ein Anschlag­dich­tungs­pro­fil aus Stahl. In die­ses Stahl­pro­fil ist eine Gum­mi­dich­tung ein­ge­zo­gen. Damit kann die Tür umlau­fend abdich­tend ange­lie­fert wer­den. Die Tür hat dann unten keine Dich­tung. Der Spalt zwi­schen dem Tür­blatt und dem fer­ti­gen Fuss­bo­den muss laut Her­stel­ler­vor­schrift min­des­tens 5mm und darf höchs­tens 15mm betra­gen. Auch wenn die Brand­schutz­tü­ren H8-5 mit einer rundum Abdich­tung mon­tiert wer­den, sind sie nach wie vor keine RS-Türen. Denn RS-Türen benö­ti­gen immer einen Oben­tür­schlie­ßer, eine beson­dere Rauch­schutz­dich­tung und sie müs­sen ab Fabrik als Rauch­schutz­tür gekenn­zeich­net sein. Die Feu­er­schutz­tü­ren vom Typs H8-5 sind als Rauch­schutz­tü­ren bestell­bar, aber nur wenn diese Kri­te­rien beinhal­tet sind. Eine vor­han­dene Feu­er­schutz­tür vom Typ H8-5 kann nicht als RS-Tür nach­ge­rüs­tet wer­den. Aus­ge­lie­fert wer­den H8-5 Feu­er­hem­mende Türen immer kom­plett mit Zarge, Ein­steck­schloss, Abdich­tung & Beschlag.

Das Team von HaBeFa.de