HaBeFa neue Widerstandsklassen Resistance class kleinIm Jahr 2011 wurde die DIN Norm DIN V ENV 1627 durch die DIN EN 1627 abge­löst. Damit wurde die Norm in Sachen Ein­bruch­schutz “euro­pä­isch”! Aus der Wider­stands­klasse (WK) wurde die Resis­tance Class (RC).

Die 6 Klas­sen wur­den nicht eins zu eins über­nom­men, da die Resis­tance Class stren­ger sind als die bis­he­ri­gen Wider­stands­klas­sen. Frü­her wur­den von der Poli­zei oft Türen mit WK1 nicht emp­foh­len. Durch die stren­gere Prü­fung, bei der neuen Ein­stiegs­klasse RC 1N, wer­den Ele­ment mit erhöh­ter Wider­stands­fä­hig­keit ein­ge­setzt. Die Klas­sen RC 1N und RC 2N wur­den bis­her nicht in Deutsch­land genutzt. Bei Türen und Fens­ter in die­ser Klasse wird das Glas nicht in die Prü­fung ein­be­zo­gen. Wir raten Ihnen gleich Türen der Klasse RC 1 oder RC2 ein­zu­bauen. Zu der Norm gibt es für alle Län­der einen natio­na­len Anhang. Der sich mit Schutz­be­schlä­gen, Schließ­zy­lin­der und Schlös­ser beschäftigt.

Ein­bruch­schutz funk­tio­niert nur dann, wenn den Ein­bre­chern keine ande­ren Wege nach innen offen ste­hen. Des­halb stellt die Norm Vor­ga­ben für die Wände auf. Min­dest­stärke & Min­dest­an­for­de­run­gen an die Druck­fes­tig­keit stei­gen mit dem Niveau der Schutz­klasse, Das gilt sowohl für Mau­er­werk als auch für Stahl­be­ton. Für die Ver­gla­sun­gen gilt, dass ihre Wider­stands­fä­hig­keit in höhe­ren Resis­tance Class höher sein muss als in den nied­ri­gen. Ein Bau­ele­ment der Klasse RC 4 bedarf Glas min­des­tens der Klasse P6B (nach EN 356) — in der RC 3 genügt ein P5A-Glas.

Geprüfte Bau­teile tra­gen ein ent­spre­chen­des Prüf­zei­chen. Die­ses nennt die „resis­tance class“ und bestä­tigt, dass das Bau­teil die erfor­der­li­che Prü­fung abge­legt hat. Viele Her­stel­ler las­sen sich frei­wil­lig über­wa­chen und doku­men­tie­ren so, dass sie Der Norm ent­spre­chend produzie­ren. Damit sie sich mit den neuen Klas­sen schnel­ler zurecht fin­den, haben wir eine Gegen­über­stel­lung WK und RC gemacht.

Sie kön­nen sich die nach­fol­gende Über­sicht auch als PDF Doku­ment runterladen.HaBeFa neue Widerstandsklassen Resistance class

Pro­dukte, wie Brand­schutz­tü­ren, Haus­tü­ren und auch Woh­nungs­ein­gangs­tü­ren, die die­ser Norm und Prü­fung ent­spre­chen, fin­den Sie natür­lich auch in unse­rem Shop auf HaBeFa.de.

Ihr Team von HaBeFa.de

Quelle: Abendzeitung-muenchen.de

Schüt­zer der Opfer haben Poli­tik & Wirt­schaft zu mehr Vor­beu­gung gegen Kri­mi­na­li­tät gemahnt. Die Orga­ni­sa­tion Wei­ßer Ring rea­gierte mit die­ser For­de­rung auf vorab bekannt­ge­wor­dene Zah­len zu Woh­nungs­ein­brü­chen in Deutsch­land. Die Zei­tung “Welt am Sonn­tag” berich­tete, die Zahl der Ein­brü­che sei 2012 ver­gli­chen mit dem Vor­jahr um 8,7 Pro­zent auf 144.117 gestie­gen. Das heißt im Klar­text, alle drei­ein­halb Minu­ten erfolgt in Deutsch­land ein Wohnungseinbruch!

Die psy­chi­schen Fol­gen von Woh­nungs­ein­brü­chen wer­den total unter­schätzt”, sagte Weißer-Ring-Sprecher Veit Schie­mann. “Viele Bestoh­lene ver­lie­ren das Ver­trauen in ihre Woh­nung. Oft haben sie auch Angst, dass sich die Tat wie­der­holt. Die Fol­gen kön­nen von Schlaf­stö­run­gen bis zu schwe­ren Trau­mata rei­chen.” Er for­derte Wirt­schaft und Poli­tik auf, mehr für Vor­beu­gung zu tun: “In Deutsch­land wird nicht mal ein Euro pro Bür­ger und Jahr für die Prä­ven­tion vor Kri­mi­na­li­tät aus­ge­ge­ben.” Anbie­ter von Sicher­heits­tech­nik könn­ten über güns­ti­gere Ange­bote nach­den­ken. “Die Woh­nun­gen in Deutsch­land sind nicht gut gesi­chert”, sagte der Spre­cher. Dabei sei die poli­zei­li­che Bera­tung dafür kos­ten­los. Aber wer weiß das und nutzt diese Bera­tung, bevor der erste Ein­bruch in den eige­nen 4 Wän­den erfolgt ist.

Schie­mann riet Woh­nungs­in­ha­bern, ihre Wert­ge­gen­stände für den Fall der Fälle zu foto­gra­fie­ren und schrift­lich auf­zu­lis­ten. Emp­feh­lens­wert sei auch, eine unsicht­bare Sicher­heits­paste auf­zu­tra­gen. “Die hat eine DNA zum Iden­ti­fi­zie­ren der Gegen­stände”, erklärte der Spre­cher des Wei­ßen Rings. Aber natür­lich kann man es dem Ein­bre­cher erschwe­ren erst in die Woh­nung zu kom­men, aber dazu spä­ter mehr.

Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Hans-Peter Fried­rich (CSU) will die neus­ten Zah­len der Poli­zei am Mitt­woch vor­stel­len. Sein Minis­te­rium wollte sich am Sams­tag nicht zu den Zah­len äußern. Laut “Welt am Sonn­tag” (WamS) waren im ver­gan­ge­nen Jahr mehr als 61 000 Ein­bre­cher tags­über gekom­men (plus 9,5 Pro­zent). Auch die Zahl der Raub­über­fälle in Woh­nun­gen habe mit 3025 Fäl­len um 3,9 Pro­zent zuge­nom­men. Die Auf­klä­rungs­quote sei hin­ge­gen rückläufig.

Die neu­es­ten Zah­len sind alar­mie­rend. Die Kos­ten für Ein­bruch­schä­den haben mit rund 470 Mil­lio­nen Euro einen neuen Rekord erreicht”, sagte der Vor­sit­zende der Haupt­ge­schäfts­füh­rung des Gesamt­ver­ban­des der Deut­schen Ver­si­che­rungs­wirt­schaft, Jörg von Fürs­ten­werth. Das seien 50 Mil­lio­nen Euro oder 12% mehr als 2011. Die Scha­dens­summe sei hoch, weil sich “in immer mehr Haus­hal­ten teure elek­tro­ni­sche Geräte wie Lap­tops, Tablet-PCs und Smart­pho­nes befin­den”. Im Schnitt liege die Scha­dens­summe bei 3300 Euro pro Ein­bruch (Vor­jahr 3050 Euro).

Die Täter blei­ben dem Bericht zufolge meist uner­kannt. Wäh­rend die Auf­klä­rungs­quote bei der Gesamt­kri­mi­na­li­tät 54,4 Pro­zent (minus 0,3 Pro­zent) betrage, liege sie beim Woh­nungs­ein­bruch nur bei 15,7 Pro­zent (minus 0,5 Pro­zent). Der Bund Deut­scher Kri­mi­nal­be­am­ter (BDK) bezeich­net Deutsch­land als “Eldo­rado für Ein­bre­cher”. “Die Täter gehen wei­ter­hin glück­li­chen Zei­ten ent­ge­gen”, sagte der Vor­sit­zende André Schulz. Ein Grund dafür seien Personaleinsparungen.

Was kann man tun?

Klar es wird nie eine hun­dert­pro­zen­tige Sicher­heit geben, aber jeder kann seine Woh­nungs­tür siche­rer machen! Hier möch­ten wir Ihnen einige Pro­dukte kurz vor­stel­len, die für Türen und Fens­ter inter­es­sant sind und Ihnen ein bes­se­rer & siche­res Gefühl ver­mit­teln. Ein Tipp voran: War­ten Sie nicht bis der erste Ein­bruch erfolgt ist!

Bei der Anschaf­fung einer neuen Woh­nungs­tür, soll­ten Sie dar­auf ach­ten, das Sie einer Wider­stands­klasse, frü­her WK2 heute RC2 genannt, entspricht.

RC 2 (alt WK 2) — 3 Minu­ten
Der Gele­gen­heits­tä­ter ver­sucht, zusätz­lich mit ein­fa­chen Werk­zeu­gen, wie Schrau­ben­dre­her, Zange und Keil, das ver­schlos­sene und ver­rie­gelte Bau­teil auf­zu­bre­chen. Eine Ver­gla­sung gemäß EN 356ist ab der Klasse RC 2 vorgeschrieben.

Wenn Sie even­tu­ell eine neuen Woh­nungs­ein­gangs­tür pla­nen, dann soll­ten Sie auch über­le­gen, ob diese nicht gleich als Brand­schutz­tür nütz­lich sein sollte. Optisch ver­än­dert sich diese Tür nicht gegen­über einer “nor­ma­len Woh­nungs­tür. Aber natür­lich kön­nen Sie Ihre vor­han­de­nen Woh­nungs­ein­gangs­tür sichern. Weit ver­brei­tet und nütz­lich sind soge­nannte Pan­zer­rie­gel und Quer­rie­gel. Die­ser erschwe­ren das auf­bre­chen der Woh­nungs­ein­gangs­tür und wer­den auf der Innen­seite der Tür ange­bracht. Sollte Ihnen die­ser Zusatz nicht zusa­gen, dann kann man auch durch Zusatz­schlös­ser die Woh­nungs­tür sichern. Aber alleine mit der woh­nungs­tür ist es in Sachen Sicher­heit nicht getan.

Was machen, wenn Ihre Woh­nung im Erd­ge­schoss liegt?

Wenn Sie eine Erd­ge­schoss­woh­nung haben, dann soll­ten Sie über zusätz­li­che Siche­run­gen an Fens­ter und auch Bal­kon– und Ter­ras­sen­tür den­ken. Auch bei einem Haus macht sich eine zusätz­li­che Fens­ter­si­che­rung bei Kel­ler­fens­ter gut. Lärm schreckt ja bekannt­lich die unge­be­te­nen Gäste ab und da gibt es von der Firma ABUS eine inter­es­sante Vari­ante um die Fens­ter zu sichern. Der ABUS Fens­ter­griff FG300A — mit inte­grier­ten 110 dB Alarm­si­gnal ist da optisch sehr dezent! Hoher Geräuch­pe­gel und Sicher­heit, das bie­tet Ihnen der neue Fens­ter­griff von ABUS, der FG300A. Die­ser Griff ver­fügt über eine inte­grierte 110 dB Alarm­si­rene und natür­lich über ein Schloß. Damit stellt ABUS eine elek­tro­ni­sche Über­wa­chung für Fens­ter und Fens­ter­tü­ren vor, die ganz bestimmt Ihre Wir­kung zeigt. Den Griff kön­nen Sie in den Far­ben Weiß, Sil­ber oder Braun  bestel­len und das sich die 110 dB als wirk­sam erweisen.

Also Sie sehen, man kann eini­ges in die Wege lei­ten, um den Ein­bre­chern den Weg zu Ihrem Heim zu erschwe­ren. Beden­ken Sie auch, dass ein Ein­bre­cher sel­ten schwere Gerät dabei hat und so schnell wie mög­lich in Ihre Woh­nung möchte. Oft wird er schon zur nächs­ten Tür gehen, wenn er von außen sieht, dass die Woh­nungs­ein­gangs­tür zusätz­li­che Siche­run­gen auf­weist. Wenn Sie Fra­gen haben, dann ste­hen wir Ihnen bei der Umset­zung Ihrer Woh­nungs­si­che­rung gerne zur Verfügung.

Wir kön­nen Ihnen nur ans Herz legen, war­ten Sie nicht, bis der erste Ein­bruch in Ihren 4 Wän­den erfolgt ist!

Ihr Team von HaBeFa.de

Laut der Köl­ner Stu­die 2011, die ver­öf­fent­licht wurde, neh­men die Ein­brü­che Jahr für Jahr zu! Sichern Sie Ihr Haus, Ihre Woh­nung und Ihr Büro gegen Ein­brü­che! Die Wahr­schein­lich­keit, dass irgend­wann jeder Haus­halt von einem Ein­bruch betrof­fen ist steigt! In einem Mehr­fa­mi­li­en­haus kom­men fast 21% der Ein­bre­cher durch das Fens­ter, über 31% kom­men über die Bal­kon­tür oder Ter­ras­sen­tür in Ihre Woh­nung. Der Groß­teil der Woh­nungs­ein­brü­che erfolgt über die Woh­nungs­ein­gangs­tür (fast 47%)

Mit ein paar Aus­sa­gen der Stu­die kann man es auf den Punkt bringen:

  • Die meis­ten Ein­bre­cher drin­gen über Fens­ter und Ter­ras­sen­tü­ren in Ihre Wohnung!
  • Die Zahl der Ein­brü­che steigt seit Jah­ren ste­tig an!
  • Immer mehr Ein­bre­cher schei­tern an vor­han­de­ner Sicherheitstechnik!
  • Am häu­figs­ten wird am Wochen­ende eingebrochen!
  • Die meis­ten Ein­brü­che erfol­gen in der “dunk­len” Jahreszeit!
  • Die durch­schnitt­li­che Scha­dens­summe steigt ste­tig und liegt der­zeit bei über 3.000,- Euro!
  • Nur jeder 6. Ein­bruch wird geklärt!

Wir wer­den Ihnen in den nächs­ten Tagen einige Mög­lich­kei­ten auf­zei­gen wie Sie Ihre Woh­nung oder Ihr Haus gegen Ein­brü­che sichern kön­nen. Natür­lich gibt es kei­nen 100% Schutz, aber um so schwe­rer Sie es einem Ein­bre­cher machen um so schnel­ler wird er den Ein­bruchs­ver­such abbre­chen. Denn die Zeit und die Geräuch­ku­lisse spielt für den Täter eine sehr große Rolle. Laut der Stu­die schei­tern über 43% der Ein­brü­che an vor­han­de­ner Sicher­heits­tech­nik, das ist doch eine Zahl, die jeden dazu bewe­gen sollte, sich seine Woh­nung oder sein Haus in Sachen Siche­rung noch ein­mal ganz genau anzu­schauen, oder. In dem heu­ti­gen Bei­trag wer­den wir uns mit dem Thema Woh­nungs­ein­gangs­tür beschäftigen.

Gerade bei der Neu­an­schaf­fung einer Woh­nungs­tür, auch Woh­nungs­ein­gangs­tür genannt, sollte man über­le­gen ob man egal ob als Woh­nungs­ei­gen­tü­mer oder Haus­ver­wal­tung in Zukunft auf Türen mit zusätz­li­chen Schutz setzt. Es gibt mitt­ler­weile Woh­nungs­ein­gangs­tü­ren, die der Wider­stands­klasse RC 2 (frü­her WK2) ent­spre­chen. Was ver­birgt sich hin­ter die­ser Bezeichnung?

RC 2 (alt WK 2) — 3 Minu­ten
Der Gele­gen­heits­tä­ter ver­sucht, zusätz­lich mit ein­fa­chen Werk­zeu­gen, wie Schrau­ben­dre­her, Zange und Keil, das ver­schlos­sene und ver­rie­gelte Bau­teil auf­zu­bre­chen. Eine Ver­gla­sung gemäß EN 356ist ab der Klasse RC 2 vorgeschrieben.

Schauen sie sich doch mal die Woh­nungs­tü­ren bei uns im Shop an, diese Woh­nungs­tü­ren wer­den alle mit der Wider­stands­klasse RC 2/WK2 ausgeliefert.

Die Woh­nungs­tü­ren WAT 40 von Hör­mann sind sowohl mit Eck­zarge als auch Umfas­sungs­zarge lie­fer­bar. Sie ver­ei­nen die Funk­tio­nen von Brand­schutz­tü­ren und Sicher­heits­tü­ren in einem Ele­ment — der Woh­nungs­ein­gangs­tür! Die Ele­mente sind geprüft nach DIN ENV 1627 auf Band– und Band­ge­gen­seite und erfül­len die For­de­run­gen an Brand­schutz­tü­ren in der Feu­er­wi­der­stands­klasse T30, geprüft nach der EU Norm EN 1634 Klasse EI2 30 (beid­sei­tig geprüft und zuge­las­sen). Der Dau­er­funk­ti­ons­test der Woh­nungs­tü­ren nach DIN EN 1191, Klasse C5 mit 200.00 Zyklen wurde eben­falls bestan­den. In der mecha­ni­schen Bean­spru­chung nach EN 12219 wird mit die­ser Woh­nungs­tür die Klasse 3 erreicht. Die Mehr­punkt­ver­rie­ge­lung der WAT mit zieh– und auf­bohr­ge­schütz­ter Sicherheits-Wechselgarnitur und 3 Stahl­bol­zen gegen Aus­he­beln bie­tet Ihnen einen hohen Sicher­heits­stan­dard. Zusam­men mit der Feuerschutz-Funktion, die einem Brand min­des­tens 30 Minu­ten stand­hält, ist die WAT die opti­male Wahl, wenn Ihnen Feu­er­schutz und Sicher­heit glei­cher­ma­ßen wich­tig sind.Dabei müs­sen Sie bei die­ser Woh­nungs­tür kei­nen Kom­pro­miss in Sachen Optik machen. Die Hör­mann Tür bekom­men Sie bei uns im Shop in vie­len Far­ben, mit Oben­tür­schlie­ßer, Zarge in Farbe der Tür oder  Tür­spion! Mit die­ser Woh­nungs­tür erschwe­ren Sie dem Ein­bre­cher seine “Arbeit” und durch den Ein­satz von Werk­zeu­gen wird er bestimmt mehr Krach machen, als wenn Sie mit einer “nor­ma­len” Woh­nungs­tür Ihr Heim gesi­chert haben.
Für nicht ein­mal 1.600,- Euro bekom­men Sie bei uns im Shop eine Woh­nungs­ein­gangs­tür mit allen Kom­fort. Brand­schutz, Wider­stands­klasse RC 2, absenk­ba­rer Boden­dich­tung, in Farbe (Zarge und Tür), Edel­stahl Sicher­heits­gar­ni­tur, Oben­tür­schlie­ßer und Tür­spion. Der Preis rich­tet sich natür­lich auch nach der Größe der Tür und mit Brand­schutz und Ein­bruchs­schutz stei­gen Sie bei nicht mal 1.000,- Euro ein.
Ihr Team von HaBeFa.de steht Ihnen natür­lich auch gerne bei der Bera­tung zur Verfügung.
Quelle: 7. Kölner Studie, die Studie einer systematische Erhebung von Wohnungseinbrüchen im Raum Köln. 

 

 

Die Kri­mi­nal­sta­tis­tik weist dem Bericht zufolge ins­ge­samt 5,99 Mil­lio­nen von der Poli­zei erfasste Straf­ta­ten für 2011 aus. Das sicherste Bun­des­land ist wie­der Bay­ern, wo es im Ver­gleich die wenigs­ten Straf­ta­ten (4969 pro 100 000 Ein­woh­ner) gab. Dahin­ter folgt Baden-Württemberg (5420). Das unsi­cherste Land bleibt Ber­lin (14 286), gefolgt von den ande­ren bei­den Stadt­staa­ten Bre­men (14 077) und Ham­burg (12 812). Die sicherste Stadt sei Mün­chen (7564 Ver­bre­chen pro 100 000 Ein­woh­ner), die unsi­cherste Stadt Frankfurt/Main (16 137).

Aus der poli­zei­li­chen Kri­mi­nal­sta­tis­tik (PKS) geht her­vor, dass die Zahl der Woh­nungs­ein­bruchs­dieb­stähle im ver­gan­ge­nen Jahr um 9,3 Pro­zent auf 132 595 zuge­nom­men hat. Das ist dem Bericht zufolge der höchste Wert seit zehn Jah­ren. Die Auf­klä­rungs­quote habe dage­gen ledig­lich 16,2 Pro­zent betra­gen. Auch die Gesamt­kri­mi­na­li­tät sei 2011 erst­mals wie­der gestie­gen – nach­dem sie sechs Jahre lang bestän­dig zurück­ge­gan­gen war. Auch diese stei­gende Ten­denz ist 2012 zu sehen und gerade jetzt kommt die Jah­res­zeit, wo ein­bre­cher gerne zuschlagen.

Was kann man bei Türen machen?

Auch bei der Haus­tür oder Woh­nungs­tür gibt es Mög­lich­kei­ten zusätz­li­chen Schutz zu gewähr­leis­ten. Eine Maß­nahme ist der Pan­zer­rie­gel. Mit einem Quer­rie­gel oder Pan­zer­rie­gel sichern Sie Ihre Ein­gangs­tür her­vor­ra­gend ab. Wir emp­feh­len den Pan­zer­rie­gel PR 1800 mit zusätz­li­cher Kern­zieh­schutz­ro­sette. Der nahezu bau­glei­che Pan­zer­rie­gel PR 1900 hat bei der STIFTUNG WARENTEST mit GUT abge­schnit­ten und unter­schei­det sich zum PR 1800 nur darin, daß er eine inte­grierte Tür­öff­nungs­be­gren­zung hat. Damit lässt sich die Tür immer erst einen Spalt öff­nen, um zu sehen, wer vor der Tür steht. Der klei­nere Pan­zer­rie­gel vom Typ PR 1700 wird in ele­gan­ter Slim­line Optik gelie­fert, ist aber auf­grund sei­ner Kon­struk­tion nicht so sta­bil wie der Pan­zer­rie­gel PR 1800. Natür­lich hel­fen auch Zusatz­schlös­ser. Und soll­ten Sie eine neue Haus­tür oder Woh­nungs­tür kau­fen wol­len, dann soll­ten Sie gerade in Sachen Sicher­heit beson­ders auf­pas­sen. Denn es gibt Haus­tü­ren mit inte­grier­tem zusätz­li­chen Wider­stand, die einem erhöh­ten Ein­bruchs­auf­wand stand hal­ten. Bei Woh­nungs­tü­ren soll­ten Sie auch über­le­gen, ob even­tu­ell das Thema Brand­schutz auch sinn­voll ist.

Was kann man bei Fens­ter machen?

Bei Kel­ler­fens­ter gibt es die Mög­lich­keit Sicher­heits­git­ter ein­zu­bauen. Diese kön­nen dann wie auf dem Bild aus­se­hen. Bei Fens­ter gibt es die Mög­lich­keit Siche­rungs­stan­gen ein­zu­bauen, die dann im Bedarfs­fall, über Nacht oder wenn Sie im Urlaub sind, ein­hängt wer­den kön­nen. Auch kann diese Maß­nahme schon den ein­bre­cher davon abhal­ten, dass er über­haupt ver­sucht ein­zu­bre­chen. Denn ein Fak­tor spielt eine große Rolle — die Zeit! Oft wird zur Straße hin das Haus gesi­chert, aber der Gar­ten­be­reich, wie Ter­ras­sen­tür bleibt unge­si­chert. Da hel­fen natür­lich auch schon mal Rol­lä­den und was auch gut ist, dass man zeit­ge­steu­ert die Rol­lä­den hoch und run­ter­fah­ren lässt. So ver­mit­telt man dem Ein­bre­cher, der die Gegend prüft, dass jemand im Haus ist. Das lohnt sich gerade in der Urlaubszeit.

Schauen sie doch ein­fach mal in unse­rem Online­shop vor­bei. Die Pro­dukte zur Fens­ter­si­che­rung ste­hen Ihnen hier genauso zur Ver­fü­gung, wie die zur Siche­rung Ihrer Haus­ein­gangs­tür oder Woh­nungs­tür. Zur Über­sicht über unsere Arti­kel zum Thema Haus­si­cher­heit fin­den Sie hier. Bei vie­len Haus­tü­ren in unse­rem Online­shop fin­den Sie die Option WK 2 Sicher­heit. Die Top­P­res­ti­ge­Plus Haus­tü­ren von Hör­mann bie­ten das an.

Ihr Team von HaBeFa,de

Bereits 2011 war die Fall­zahl von Ein­bruchs­dieb­stahl aus Wohn­räu­men dras­tisch um mehr als ein Vier­tel ange­stie­gen. Die aktu­elle Kri­mi­nal­sta­tis­tik der Poli­zei weist für das ver­gan­gene Jahr eine Zunahme um 26,3 Pro­zent gegen­über 2010 aus. In abso­lu­ten Zah­len: Nach 8713 Ein­brü­chen im Jahr 2010 stieg die Zahl der Anzei­gen im Vor­jahr auf 11.012 an. Und die Ten­denz für das lau­fende Jahr ist eben­falls alar­mie­rend. Bis zum 30. Juni waren in Ber­lin bereits 5919 Fälle von den Betrof­fe­nen gemel­det wor­den, teilte die Poli­zei mit. Das ent­spricht einem erneu­ten Anstieg von 13 Pro­zent gegen­über dem Vor­jah­res­zeit­raum. Gleich­zei­tig war die Auf­klä­rungs­quote im Vor­jahr auf 8,1 Pro­zent gesun­ken. 2010 waren noch 9,9 Pro­zent aller Fälle auf­ge­klärt wor­den. 2005 konn­ten immer­hin noch in 13 Pro­zent der Fälle die Täter gefasst wer­den. Damals hatte es ber­lin­weit ins­ge­samt 6285 Woh­nungs­ein­brü­che gege­ben. (Quelle: Welt.de)

Was kann man aber auch selbst tun?

Fan­gen wir doch mal bei der Tür an. Egal ob man eine Woh­nungs­ein­gangs­tür in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus hat oder eine Haus­tür im Ein­fa­mi­li­en­haus dann kann man, wenn man nicht gleich eine neue Tür kau­fen und ein­bauen las­sen möchte auf einige Siche­run­gen zurück­grei­fen. Da besteht die Mög­lich­keit einen Pan­zer­rie­gel auf der Innen­seite anzu­brin­gen. Sie fin­den z.B. den Abus PR2700 bei uns im Shop zu einen her­vor­ra­gen­den Preis! Für eine Tür­blatt­breite von 800–950 mm emp­feh­len wir den ABUS PR 1800, den Sie natür­lich auch in unse­rem Shop erwer­ben kön­nen. Es gibt außer­dem die Mög­lich­keit, einen soge­nann­ten Aus­he­be­schutz an Ihrer Tür anzu­brin­gen. Den ABUS TAS 102 fin­den Sie auch in unse­rem Online­an­ge­bot und wei­tere Pro­dukte zu die­sem Thema fin­den Sie unter Tür­ab­si­che­rung.

Anschaf­fung einer Woh­nungs­ein­gangs­tür mit erhöh­ter Sicherheit!

Wenn Sie sich eine neue Woh­nungs­ein­gangs­tür anschaf­fen möch­ten, dann soll­ten Sie neben der Optik zwei Punkte beachten.

  • Zum einem wie sieht es mit einem mög­li­chen Brand­schutz bei der Tür aus und zum anderen
  • wie kön­nen Sie sich vor Ein­brü­chen schützen.

Es gibt Woh­nungs­ein­gangs­tü­ren, die z.B. 30 Minu­ten einen Brand stand hal­ten und durch die Wider­stands­klasse RC 2 ehe­mals WK 2 auch einem Ein­bre­cher das Ein­drin­gen erschwe­ren. Was sich hin­ter den ein­zel­nen Wider­stands­klas­sen “ver­steckt”, kön­nen Sie hier nach­le­sen. Woh­nungs­ein­gangs­tü­ren, die die ange­spro­che­nen Punkte erfül­len, fin­den Sie in ver­schie­de­nen Grö­ßen natür­lich bei uns im Shop unter Woh­nungs­tü­ren.

Haus­tü­ren mit “Einbruchssicherheit”

Auch bei Haus­tü­ren, soll­ten Sie heut­zu­tage auf einen erhöh­ten Ein­bruchs­schutz setz­ten. Auch hier soll­ten Sie sich mit dem Thema der Wider­stands­klas­sen aus­ein­an­der­setz­ten. HaBeFa hat dafür auch eine Lösung. Haus­ein­gangs­tü­ren mit der Wider­stands­klasse WK 2 / RC 2 bekom­men Sie bereits für unter 1000,- Euro. Es han­delt sich hier­bei um die Hör­mann Haus­tür TPS 010, wobei Sie bei der Kon­fi­gu­ra­tion bei der Grund­si­che­rung auf WK 2 gehen müs­sen. Sie fin­den diese Tür bei uns im Shop. Wenn sie sich einen Über­blick ver­schaf­fen möch­ten, wel­che Haus­tü­ren wir mit Wider­stands­klas­sen anbie­ten, kön­nen wir Ihnen fol­gen­den Tipp geben. Sie kön­nen natür­lich bei uns im Shop auch Arti­kel suchen. Geben Sie auf HaBeFa.de in der Suche oben links fol­gende Worte ein Haus­tür WK 2 — schon bekom­men Sie eine Über­sicht über alle Haus­tü­ren, die optio­nal mit der wider­stands­klasse WK 2/RC 2 aus­ge­stat­tet wer­den können.

Fens­ter absichern

Natür­lich kann man neben einem Roll­la­den auch Fens­ter zusätz­lich sichern. eine Mög­lich­keit wäre z.B. eine Siche­rungs­stange ein­zu­bauen. Alle Pro­dukte zu die­sem Thema fin­den Sie in unse­rem Shop unter Fens­ter­si­che­rung. Soll­ten Sie sich nicht sicher sein was für Siche­run­gen Sie ein­setz­ten kön­nen, dann ste­hen wir Ihnen natür­lich gerne zur Ver­fü­gung. nut­zen Sie ein­fach unse­rer Kon­takt­for­mu­lar und wir neh­men umge­hend mit Ihnen Kon­takt auf.

Ihr Team von HaBeFa.de

 

Die Norm defi­niert Wider­stands­klas­sen, Wider­stands­zei­ten (Zeit, die ein Pro­dukt einem Ein­bruch stand­hält), Täter­ty­pen und wei­tere Eck­da­ten. Die Wider­stands­klas­sen wer­den seit Sep­tem­ber 2011 mit „RC“ für „resis­tance class“ bezeich­net. Neu ein­ge­führt wurde die Wider­stands­klasse RC 2 N, die ledig­lich mit Stan­dard­fens­ter­glas aus­ge­führt wer­den kann. In Neu– und Umbau­ten erhält man durch den Ein­bau geprüf­ter ein­bruch­hem­men­der Fens­ter und Fens­ter­tü­ren sowie Türen nach EN 1627:2011 min­des­tens der Wider­stands­klasse RC 2 (N) einen guten Ein­bruch­schutz. Bei die­sen Fens­tern und Türen ist sicher­ge­stellt, dass es in der Gesamt­kon­struk­tion (Rah­men, Beschlag, Ver­gla­sung bzw. Tür­blatt, Zarge, Schloss und Beschlag) kei­nen Schwach­punkt gibt.

RC 1 N (neu)

Es wird ein zer­stö­rungs­freier Mani­pu­la­ti­ons­test mit Klein­werk­zeu­gen durch­ge­führt. Bau­teile der Wider­stands­klasse wei­sen einen Grund­schutz gegen Auf­bruch­ver­su­che mit kör­per­li­cher Gewalt wie Gegen­tre­ten, Gegen­sprin­gen, Schul­ter­wurf, Hoch­schie­ben und Her­aus­rei­ßen (vor­wie­gend Van­da­lis­mus) auf. Die Klasse wird ledig­lich mit Stan­dard­fens­ter­glas ausgeführt.

RC 2 N (neu)

Der Gele­gen­heits­tä­ter ver­sucht, zusätz­lich mit ein­fa­chen Werk­zeu­gen, wie Schrau­ben­dre­her, Zange und Keil, das ver­schlos­sene und ver­rie­gelte Bau­teil auf­zu­bre­chen. Ein direk­ter Angriff auf die ein­ge­setzte Ver­gla­sung ist nicht zu erwar­ten. Die Klasse wird ledig­lich mit Stan­dard­fens­ter­glas (d.h. ohne Sicher­heits­ver­gla­sung) ausgeführt.

RC 2 (alt WK 2)

Der Gele­gen­heits­tä­ter ver­sucht, zusätz­lich mit ein­fa­chen Werk­zeu­gen, wie Schrau­ben­dre­her, Zange und Keil, das ver­schlos­sene und ver­rie­gelte Bau­teil auf­zu­bre­chen.
RC 3 (alt WK 3)

Der gewohnt vor­ge­hende Täter ver­sucht zusätz­lich mit einem zwei­ten Schrau­ben­dre­her und einem Kuh­fuß, das ver­schlos­sene und ver­rie­gelte Bau­teil auf­zu­bre­chen.
RC 4 (alt WK 4)

Der erfah­rene Täter setzt zusätz­lich Säge­werk­zeuge und Schlag­werk­zeuge, wie Schlagaxt, Stemm­ei­sen, Ham­mer und Mei­ßel, sowie eine Akku-Bohrmaschine ein.
RC 5 (alt WK 5)

Der erfah­rene Täter setzt zusätz­lich Elek­tro­werk­zeuge, wie z. B. Bohr­ma­schine, Stich­säge oder Säbel­säge und Win­kel­schlei­fer mit einem max. Schei­ben­durch­mes­ser von 125 mm ein.
RC 6 (alt WK 6)

Der erfah­rene Täter setzt zusätz­lich leis­tungs­fä­hige Elek­tro­werk­zeuge, wie z. B. Bohr­ma­schine, Stich– oder Säbel­säge und Win­kel­schlei­fer mit einem max. Schei­ben­durch­mes­ser von 250 mm ein. Neben den Werk­zeu­gen ist auch die soge­nannte Wider­stands­zeit bei den  Wider­stands­klas­sen angegeben.

RC 2 = 3 Minu­ten
RC 3 = 5 Minu­ten
RC 4 = 10 Minu­ten
RC 5 = 15 Minu­ten
RC 6 = 20 Minuten

Ihr Team von HaBeFa.de

Oft sind Haus­tü­ren umfang­reich gesi­chert und dort wer­den Ein­brü­che auch eher beob­ach­tet als auf der Rück­seite eines Hau­ses. Was macht man z.B. bei Fens­ter und Ter­ras­sen­tü­ren? In einem aktu­el­len Fall bei einem unse­rer Kun­den wurde durch den Ein­satz von Siche­rungs­stan­gen der Ein­bruch ver­ei­telt. Die Ein­bre­cher haben sowohl am Fens­ter als auch an der Tür ver­sucht durch aus­he­beln, in das Haus zu kom­men. Ver­ge­bens, denn die Siche­rungs­stan­gen lie­ßen ein Öff­nen der Tür bzw. der Fens­ter nicht zu. Nach­fol­gend einige Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Siche­rungs­stan­gen:

Die Ein­bruch­si­che­rungs­stange als Fens­ter­si­che­rung oder Tür­si­che­rung besteht aus zwei inein­an­der ver­schieb­ba­ren Stahl Roh­ren. Mit die­ser Sicher­heits­stange las­sen sich alle Berei­che von 39cm bis 310cm abde­cken. In sekun­den­schnelle montiert/demontiert. Die Siche­rungs­stange wird ein­fach auf die bei­den Hal­te­tel­ler links und rechts gesteckt, die bei­den sta­bi­len Druck­schlös­ser gedrückt — fer­tig. Die Tür bzw. das Fens­ter sind mit die­ser Siche­rungs­stange wir­kungs­voll gegen Auf­he­beln gesichert.

  • Sie ver­hin­dern das Auf­he­beln von Fens­tern und Türen
  • Sie sind als star­ker Ein­bruch­schutz von außen sofort erkennbar
  • Hohe Abschre­ckungs­wir­kung, Ein­bre­cher wer­den sofort von der Tat abe­schreckt! (sicht­ba­rer Einbruchschutz)
  • jeder­zeit schnell ein­setz­bar bzw. demontierbar
  • keine Beschä­di­gung von Fens­ter– und/ oder Türrahmen
  • ein­fa­che Mon­tage der Sicherheitsstange

Die Kri­mi­nal­po­li­zei emp­fiehlt den Ein­satz von Siche­rungs­stan­gen, beson­ders an Stel­len, die nicht von Nach­barn bzw. Pas­san­ten ein­zu­se­hen sind. Denn eines ist klar der Zeit­fak­tor bei einem Ein­bruch spielt eine sehr große Rolle und um so weni­ger Zeit der Ein­bre­cher hat um so eher wird er sich über­le­gen, ob er den Ver­such über­haupt star­tet. Mit dem Ein­satz von Siche­rungs­stan­gen schüt­zen sie Ihr Heim und dadurch, dass sie offen­sicht­lich ange­bracht sind, wer­den bestimmt auch Ein­bre­cher abge­schreckt und star­ten erst gar nicht den Ver­such. Wei­te­res Zube­hör im Zusam­men­hang mit Fens­ter­si­che­rung fin­den Sie hier.

Den­ken sie auch an die Siche­rung Ihrer Tür! Auch hierzu fin­den Sie in unse­rem Shop eini­ges an Zube­hör. Gerade jetzt soll­ten Sie über­le­gen, ob nicht eine Siche­rungs­stange auch bei Ihrem Haus als zusätz­li­che Siche­rung sinn­voll ist. Gerade in der Urlaubs­zeit bie­ten sich viele Gele­gen­hei­ten für die Ein­brü­che. Geben Sie dem Ein­bre­chern nicht die Mög­lich­keit und sie möch­ten doch nicht, das nach Ihrem Urlaub, durch einen Ein­bruch, die Erho­lung mit einem “Schlag vom Tisch” ist!

Wir von HaBeFa.de emp­feh­len Ihnen die kos­ten­güns­tige aber sichere Lösung mit den Siche­rungs­stan­gen gerade im Erd­ge­schoß und auf den Sei­ten, die nicht von der Straße und von Nach­bar­grund­stü­cke ein­zu­se­hen sind.  Auch bei einer neuen Haus­tür soll­ten Sie sich Gedan­ken über eine zusätz­li­che Siche­rung durch WK 2 (Wider­stands­klasse 2) machen. Optisch ver­än­dert sich bei den jewei­li­gen Model­len nichts und möch­ten Sie Ihre vor­han­dene Tür sichern, dann nut­zen sie soge­nannte “Pan­zer­rie­gel”. Auch wenn Sie einen Zugang aus der Garage zum Haus haben, soll­ten Sie über die Sicher­heit nach­den­ken. Denn ist der Ein­bre­cher erst ein­mal in der Garage, dann kann er in Ruhe ver­su­chen, die Zugangs­tür zu öffnen.

Ihr Team von HaBeFa.de