Es bleibt nicht aus, das eine Haus­tür, egal aus wel­chem Mate­rial, auch mal die eine oder andere Pflege oder War­tung benö­tigt. Wenn es gleich ein Krat­zer ist, dann kann man sich nur an den Ver­käu­fer wen­den und dort nach einem Lack­stift fra­gen. Wenn der Krat­zer sehr tief ist, dann sollte man einen Fach­mann ran las­sen. Der kann schnell beur­tei­len, ob die­ser wie­der besei­tigt wer­den kann.

Bei nor­ma­ler Ver­schmut­zung sollte man grund­sätz­lich nur mit Was­ser an das Tür­blatt gehen. Denn auch scharfe Mit­tel, kön­nen Ver­än­de­run­gen bei der Farbe der Ober­flä­che bewir­ken. Vor allem dann, wenn das Rei­ni­gungs­mit­tel nicht voll­stän­dig von der Ober­flä­che ent­fernt wurde und spä­ter die Sonne drauf scheint.

Wenn es um die Besei­ti­gung von hart­nä­cki­gen Schmutz geht, dann kann ein soge­nann­ter Schmutz­ra­die­rer even­tu­ell hel­fen. Aber benut­zen Sie die­sen vor­sich­tig und tes­ten Sie den erst an einer Stelle, die nicht sicht­bar ist.

Auch ein Zylin­der und Schloss muss regel­mä­ßig gerei­nigt und gepflegt wer­den. Aus dem Hause ABUS gibt es da z.B. ein Spray.Das ABUS Pflege-Spray PS88 ist ein nicht­fet­ten­des Spe­zi­al­mit­tel und eig­net sich her­vor­ra­gend für ver­schie­denste Anwen­dun­gen für Heim, Hobby und Hand­werk. Die­ses Rei­ni­gungs­mit­tel pflegt nicht nur Ihre Schloss­zy­lin­der, Tür­zy­lin­der und Auto­schlös­ser, son­dern bie­tet auch vor­beu­gen­den Schutz und erhöht somit die Lebens­dauer und Funk­tio­na­li­tät die­ser Kom­po­nen­ten. Im Win­ter beugt die­ses Pfle­ge­spray zusätz­lich der Ver­ei­sung von Tür– und Auto­schlös­sern vor und dient als Kor­ro­si­ons­schutz gegen Salz, Was­ser und Feuch­tig­keit. Zu gebrau­chen ist es auch im Elek­tro– und Elek­tro­nik­be­reich als Kon­takt­spray und besei­tigt zudem wirk­sam das Quiet­schen und Knar­ren von Türen, Fens­tern und Schub­la­den. Zusätz­li­che Anwen­dung fin­det die­ses Zylin­der­spray beim ein­fa­chen lösen ange­ros­te­ter Schrau­ben, Bol­zen und Ven­tile. Ein klei­ner Hel­fer mit gro­ßem Ein­satz­ge­biet, der in kei­nem Haus­halt und Betrieb feh­len darf. Auch ein syn­te­ti­sches Krie­chöl eig­net sich zur Pflege. Die­ses voll­syn­the­ti­sche Hochleistungs-Multifunktionsöl fin­det seine Anwen­dung im pro­fes­sio­nel­len sowie pri­va­ten Bereich. Seine her­vor­ra­gen­den Pro­dukt­ei­gen­schaf­ten machen die­ses Mehr­zweck­krie­chöl in jedem Anwen­dungs­be­reich zu einem zuver­läs­si­gen Hel­fer. Dabei eig­net sich die­ses nicht nur zum lösen und Gän­gig­ma­chen von fest­sit­zen­den mecha­ni­schen Tei­len, son­dern dient auch als Schmier­mit­tel für Fein– und Mess­werk­zeuge, Zylin­der­schlös­ser, Beschläge und Waf­fen. Zusätz­lich eig­net es sich zum Rei­ni­gen von öl– und fett­ver­schmutz­ten Tei­len und zur Kon­ser­vie­rung gerei­nig­ter Bau­teile gegen Flugrost. Durch die Geruch­lo­sig­keit ist das Arbei­ten mit die­sem Schmier­mit­tel wesent­lich ange­neh­mer als mit ver­gleich­ba­ren Pro­duk­ten und durch die hohe Kriech­fä­hig­keit wird eine lang anhal­tende Wir­kung erzielt.

Diese Pro­dukte kön­nen Sie bei Bedarf auch online bei HaBeFa.de bestellen.

Hier ein paar Infor­ma­tio­nen, aus der Mon­ta­ge­an­lei­tung, die der Tür beiliegt.

Rei­ni­gung

Aluminium-Profile, Motiv-Füllung und Griffe regel­mä­ßig mit einem feuch­ten Tuch rei­ni­gen. Kam­mer hin­ter der Was­ser­ab­weis­nase des Schwel­len­pro­fils sau­ber hal­ten. Bei stär­ke­rer Ver­schmut­zung ein mil­des Rei­ni­gungs­mit­tel ohne Duft­zu­satz ver­wen­den. Das Rei­ni­gungs­mit­tel muss wei­ter­hin frei sein von:
• Ben­zin und Ben­zol
• ver­dünn­ter Salz-, Schwe­fel– oder Zitro­nen­säure
• Schleifpartikeln

Salz– und Schad­stoff­ab­la­ge­run­gen auf der Türo­ber­flä­che — z.B. durch unmit­tel­bare Nähe von See­was­ser, Indus­trie­an­la­gen, Stra­ßen (Streu­salz­ein­flüsse im Win­ter) — nach Bedarf öfter abwa­schen. So bleibt die indi­vi­du­elle schöne Optik der Tür erhal­ten und irre­pa­ra­ble Schä­den wer­den vermieden.

Mes­sing

Ech­tes Mes­sing ohne Ober­flä­chen­schutz kor­ro­diert im täg­li­chen Gebrauch. Mit einem geeig­ne­ten Metall­putz­mit­tel (im Fach­han­del erhält­lich) las­sen sich jedoch die Ober­flä­chen leicht reinigen.

Titan-Beschichtung

Keine Kor­ro­si­ons­schüt­zen­den Pfle­ge­mit­tel notwendig.

Klarlack-Beschichtung

Zum Schutz der Lack­o­ber­flä­che emp­fiehlt es sich die Teile nach der Rei­ni­gung von Anfang an zu ver­sie­geln (z.B. mit Auto-Hartwachs).

Edel­stahl

Zur Rei­ni­gung und Pflege von Edel­stahl­grif­fen, sons­ti­gen Beschlag­tei­len und Ober­flä­chen emp­fiehlt sich ein Edelstahl-Pflegemittel ent­we­der aus dem Zube­hör­pro­gramm oder Fach­han­del zu ver­wen­den. Bei einer regel­mä­ßi­gen Ver­wen­dung (ca. alle 4–6 Wochen) wird etwai­ger, von außen her­an­ge­tra­ge­ner, so genann­ter Flugrost ver­hin­dert, bzw. ent­fernt. Auf kei­nen Fall Stahl­bürs­ten, Stahl­wolle o.ä. verwenden!

Schloss

War­ten Sie das Schloss und den Schließ­zy­lin­der 1– bis 2– mal jähr­lich, damit sich die Tür immer leicht und leise schlie­ßen lässt:
• Die Schloss-Fallen und Rie­gel direkt vor Inbe­trieb­nahme der Tür mit säure– und harz­freiem Gleit­mit­tel (Vase­line) ein­fet­ten, damit vor allem bei Automatik-Schlössern eine ein­wand­freie Funk­tion gewähr­leis­tet ist.
• Für den Pro­fil­zy­lin­der spe­zi­el­les Pfle­ge­mit­tel in den Schließ­ka­nal sprü­hen (im Fach­han­del erhältlich).

Tür­bän­der

Die Tür­bän­der (Schar­niere) der Aluminium-Tür sind wartungsfrei.

Ihr Team von HaBeFa.de

Quelle: Abendzeitung-muenchen.de

Schüt­zer der Opfer haben Poli­tik & Wirt­schaft zu mehr Vor­beu­gung gegen Kri­mi­na­li­tät gemahnt. Die Orga­ni­sa­tion Wei­ßer Ring rea­gierte mit die­ser For­de­rung auf vorab bekannt­ge­wor­dene Zah­len zu Woh­nungs­ein­brü­chen in Deutsch­land. Die Zei­tung “Welt am Sonn­tag” berich­tete, die Zahl der Ein­brü­che sei 2012 ver­gli­chen mit dem Vor­jahr um 8,7 Pro­zent auf 144.117 gestie­gen. Das heißt im Klar­text, alle drei­ein­halb Minu­ten erfolgt in Deutsch­land ein Wohnungseinbruch!

Die psy­chi­schen Fol­gen von Woh­nungs­ein­brü­chen wer­den total unter­schätzt”, sagte Weißer-Ring-Sprecher Veit Schie­mann. “Viele Bestoh­lene ver­lie­ren das Ver­trauen in ihre Woh­nung. Oft haben sie auch Angst, dass sich die Tat wie­der­holt. Die Fol­gen kön­nen von Schlaf­stö­run­gen bis zu schwe­ren Trau­mata rei­chen.” Er for­derte Wirt­schaft und Poli­tik auf, mehr für Vor­beu­gung zu tun: “In Deutsch­land wird nicht mal ein Euro pro Bür­ger und Jahr für die Prä­ven­tion vor Kri­mi­na­li­tät aus­ge­ge­ben.” Anbie­ter von Sicher­heits­tech­nik könn­ten über güns­ti­gere Ange­bote nach­den­ken. “Die Woh­nun­gen in Deutsch­land sind nicht gut gesi­chert”, sagte der Spre­cher. Dabei sei die poli­zei­li­che Bera­tung dafür kos­ten­los. Aber wer weiß das und nutzt diese Bera­tung, bevor der erste Ein­bruch in den eige­nen 4 Wän­den erfolgt ist.

Schie­mann riet Woh­nungs­in­ha­bern, ihre Wert­ge­gen­stände für den Fall der Fälle zu foto­gra­fie­ren und schrift­lich auf­zu­lis­ten. Emp­feh­lens­wert sei auch, eine unsicht­bare Sicher­heits­paste auf­zu­tra­gen. “Die hat eine DNA zum Iden­ti­fi­zie­ren der Gegen­stände”, erklärte der Spre­cher des Wei­ßen Rings. Aber natür­lich kann man es dem Ein­bre­cher erschwe­ren erst in die Woh­nung zu kom­men, aber dazu spä­ter mehr.

Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Hans-Peter Fried­rich (CSU) will die neus­ten Zah­len der Poli­zei am Mitt­woch vor­stel­len. Sein Minis­te­rium wollte sich am Sams­tag nicht zu den Zah­len äußern. Laut “Welt am Sonn­tag” (WamS) waren im ver­gan­ge­nen Jahr mehr als 61 000 Ein­bre­cher tags­über gekom­men (plus 9,5 Pro­zent). Auch die Zahl der Raub­über­fälle in Woh­nun­gen habe mit 3025 Fäl­len um 3,9 Pro­zent zuge­nom­men. Die Auf­klä­rungs­quote sei hin­ge­gen rückläufig.

Die neu­es­ten Zah­len sind alar­mie­rend. Die Kos­ten für Ein­bruch­schä­den haben mit rund 470 Mil­lio­nen Euro einen neuen Rekord erreicht”, sagte der Vor­sit­zende der Haupt­ge­schäfts­füh­rung des Gesamt­ver­ban­des der Deut­schen Ver­si­che­rungs­wirt­schaft, Jörg von Fürs­ten­werth. Das seien 50 Mil­lio­nen Euro oder 12% mehr als 2011. Die Scha­dens­summe sei hoch, weil sich “in immer mehr Haus­hal­ten teure elek­tro­ni­sche Geräte wie Lap­tops, Tablet-PCs und Smart­pho­nes befin­den”. Im Schnitt liege die Scha­dens­summe bei 3300 Euro pro Ein­bruch (Vor­jahr 3050 Euro).

Die Täter blei­ben dem Bericht zufolge meist uner­kannt. Wäh­rend die Auf­klä­rungs­quote bei der Gesamt­kri­mi­na­li­tät 54,4 Pro­zent (minus 0,3 Pro­zent) betrage, liege sie beim Woh­nungs­ein­bruch nur bei 15,7 Pro­zent (minus 0,5 Pro­zent). Der Bund Deut­scher Kri­mi­nal­be­am­ter (BDK) bezeich­net Deutsch­land als “Eldo­rado für Ein­bre­cher”. “Die Täter gehen wei­ter­hin glück­li­chen Zei­ten ent­ge­gen”, sagte der Vor­sit­zende André Schulz. Ein Grund dafür seien Personaleinsparungen.

Was kann man tun?

Klar es wird nie eine hun­dert­pro­zen­tige Sicher­heit geben, aber jeder kann seine Woh­nungs­tür siche­rer machen! Hier möch­ten wir Ihnen einige Pro­dukte kurz vor­stel­len, die für Türen und Fens­ter inter­es­sant sind und Ihnen ein bes­se­rer & siche­res Gefühl ver­mit­teln. Ein Tipp voran: War­ten Sie nicht bis der erste Ein­bruch erfolgt ist!

Bei der Anschaf­fung einer neuen Woh­nungs­tür, soll­ten Sie dar­auf ach­ten, das Sie einer Wider­stands­klasse, frü­her WK2 heute RC2 genannt, entspricht.

RC 2 (alt WK 2) — 3 Minu­ten
Der Gele­gen­heits­tä­ter ver­sucht, zusätz­lich mit ein­fa­chen Werk­zeu­gen, wie Schrau­ben­dre­her, Zange und Keil, das ver­schlos­sene und ver­rie­gelte Bau­teil auf­zu­bre­chen. Eine Ver­gla­sung gemäß EN 356ist ab der Klasse RC 2 vorgeschrieben.

Wenn Sie even­tu­ell eine neuen Woh­nungs­ein­gangs­tür pla­nen, dann soll­ten Sie auch über­le­gen, ob diese nicht gleich als Brand­schutz­tür nütz­lich sein sollte. Optisch ver­än­dert sich diese Tür nicht gegen­über einer “nor­ma­len Woh­nungs­tür. Aber natür­lich kön­nen Sie Ihre vor­han­de­nen Woh­nungs­ein­gangs­tür sichern. Weit ver­brei­tet und nütz­lich sind soge­nannte Pan­zer­rie­gel und Quer­rie­gel. Die­ser erschwe­ren das auf­bre­chen der Woh­nungs­ein­gangs­tür und wer­den auf der Innen­seite der Tür ange­bracht. Sollte Ihnen die­ser Zusatz nicht zusa­gen, dann kann man auch durch Zusatz­schlös­ser die Woh­nungs­tür sichern. Aber alleine mit der woh­nungs­tür ist es in Sachen Sicher­heit nicht getan.

Was machen, wenn Ihre Woh­nung im Erd­ge­schoss liegt?

Wenn Sie eine Erd­ge­schoss­woh­nung haben, dann soll­ten Sie über zusätz­li­che Siche­run­gen an Fens­ter und auch Bal­kon– und Ter­ras­sen­tür den­ken. Auch bei einem Haus macht sich eine zusätz­li­che Fens­ter­si­che­rung bei Kel­ler­fens­ter gut. Lärm schreckt ja bekannt­lich die unge­be­te­nen Gäste ab und da gibt es von der Firma ABUS eine inter­es­sante Vari­ante um die Fens­ter zu sichern. Der ABUS Fens­ter­griff FG300A — mit inte­grier­ten 110 dB Alarm­si­gnal ist da optisch sehr dezent! Hoher Geräuch­pe­gel und Sicher­heit, das bie­tet Ihnen der neue Fens­ter­griff von ABUS, der FG300A. Die­ser Griff ver­fügt über eine inte­grierte 110 dB Alarm­si­rene und natür­lich über ein Schloß. Damit stellt ABUS eine elek­tro­ni­sche Über­wa­chung für Fens­ter und Fens­ter­tü­ren vor, die ganz bestimmt Ihre Wir­kung zeigt. Den Griff kön­nen Sie in den Far­ben Weiß, Sil­ber oder Braun  bestel­len und das sich die 110 dB als wirk­sam erweisen.

Also Sie sehen, man kann eini­ges in die Wege lei­ten, um den Ein­bre­chern den Weg zu Ihrem Heim zu erschwe­ren. Beden­ken Sie auch, dass ein Ein­bre­cher sel­ten schwere Gerät dabei hat und so schnell wie mög­lich in Ihre Woh­nung möchte. Oft wird er schon zur nächs­ten Tür gehen, wenn er von außen sieht, dass die Woh­nungs­ein­gangs­tür zusätz­li­che Siche­run­gen auf­weist. Wenn Sie Fra­gen haben, dann ste­hen wir Ihnen bei der Umset­zung Ihrer Woh­nungs­si­che­rung gerne zur Verfügung.

Wir kön­nen Ihnen nur ans Herz legen, war­ten Sie nicht, bis der erste Ein­bruch in Ihren 4 Wän­den erfolgt ist!

Ihr Team von HaBeFa.de

Wie bereits in der letz­ten Woche vor­ge­stellt, haben wir jetzt auch den Alarm­fens­ter­griff ABUS FG300A im Sor­ti­ment. Der ein­zelne Griff, den es in weiß, sil­ber und braun gibt, kos­tet 79,78 € zuzüg­lich Ver­sand. Mit die­sem Fens­ter­griff, den Sie auch an der Bal­kon­tür oder Ter­ras­sen­tür ein­setz­ten kön­nen, wer­den Sie den nächs­ten Ein­bre­cher bestimmt ver­schre­cken. Wenn Sie alle Fens­ter­griffe ABUS FG300A für eine Woh­nung benö­ti­gen, kön­nen Sie auch einen Schlüs­sel für alle Fens­ter­griffe ver­wen­den. Dann schi­cken Sie uns eine kurze Mail mit der Farbe und Anzahl der Griffe für rechts und für links und wir unter­brei­ten Ihnen kurz­fris­tig ein Ange­bot!  Wei­tere ABUS Pro­dukte fin­den Sie in unse­rem Shop und sollte mal das pas­sende Pro­dukt nicht im Shop ver­füg­bar sein, dann nut­zen Sie unser Kon­takt­for­mu­lar und wir schi­cken Ihnen gerne per Mail ein Ange­bot zu.

Wei­tere Pro­dukte wie Siche­rungs­stan­gen, Pan­zer­rie­gel und Fens­ter­git­ter fin­den Sie natür­lich auch in unse­rem Shop. Auch wenn Sie z.B. eine neue Woh­nungs­tür mit erhöh­ter Sicher­heit suchen, dann wer­den Sie bei HaBeFa.de auch in die­sem Bereich fün­dig. HaBeFa.de Ihr Online­shop wenn es um Brand­schutz­tü­ren, Sicher­heits­tü­ren, Haus­tü­ren, Woh­nungs­tü­ren und Sicher­heits­tech­nik geht.

Woll­ten Sie schon immer ein iPAD, dann schauen Sie sich doch mal das aktu­elle HaBeFa Gewinn­spiel an. Bis zum 31.12.2012 kön­nen Sie noch an dem Gewinn­spiel „Dau­men hoch für HaBeFa.de!“ teil­neh­men! Alle Infos dazu fin­den Sie hier.

Das Team von HaBeFa.de wünscht Ihnen eine schöne Vor­weih­nachts­zeit und besinn­li­che und ent­spannte Weihnachtsfeiertage.

Ihr Team von HaBeFa.de

Jeder Ein­bre­cher hat ein Ziel, er möcte mög­lichst leise in Ihre Woh­nung oder Ihr Haus kom­men. Und wie wir es schon in einen der letz­ten Bei­trä­gen beschrie­ben haben, ver­su­chen es immer mehr Ein­bre­cher z.B. über die Fens­ter. Hoher Geräuch­pe­gel und Sicher­heit, das bie­tet Ihnen der neue Fens­ter­griff von ABUS, der FG300A. Die­ser Griff ver­fügt über eine inte­grierte 110 dB Alarm­si­rene und natür­lich über ein Schloß. Damit stellt ABUS eine elek­tro­ni­sche Über­wa­chung für Fens­ter und Fens­ter­tü­ren vor, die ganz bestimmt Ihre Wir­kung zeigt. Den Griff kön­nen Sie in den Far­ben Weiß, Sil­ber oder Braun  bestel­len und das sich die 110 dB als wirk­sam erwei­sen, das zeigt die dB Tabelle.

Damit Sie selbst auch nicht erschreckt wer­den, wenn Sie Fens­ter oder Tür öff­nen möch­ten, ist der Fens­ter­griff FG300A mit einem zwei­fa­bi­gen Licht­lei­ter aus­ge­stat­tet. Die Scharf­schal­tung erfolgt über einen Druck­zy­lin­der und der Alarm läßt sich nur mit den dazu­ge­hö­ri­gen Schlüs­sel deak­ti­vie­ren. Der FG 300 A wird mit han­dels­üb­li­chen Alkaline-Batterien betrie­ben, die ABUS gleich mit aus­lie­fert. Wenn sie bereits ABUS Fens­ter­griffe im Ein­satz haben, dann kön­nen Sie den “Einbrecher-Schreck” auch gleich­schlie­ßend mit den vor­han­den Grif­fen erwer­ben. Trotz der vie­len Tech­nik, die ABUS in den Fens­ter­griff inte­griert hat, macht er eine gute Figur. Natür­lich fin­den Sie wei­tere ABUS Pro­dukte auch in unse­rem Online­shop.

Ein­satz und Anwendung:

  • Nach­rüst­ar­ti­kel für den Bereich Dreh-Kipp-Fenster, Fens­ter­tü­ren als Stand-alone-Lösung
  • Elek­tro­ni­sche Über­wa­chung von Fens­tern und Fenstertüren
  • Druck­zy­lin­der­ab­frage zur Scharf/Unscharfschaltung — Fens­ter kön­nen ohne Gefahr eines Fehl­alarms geöff­net oder geschlos­sen werden
  • Keine Aus­lö­sung des Alarms durch star­ken Wind, LKW, Ball etc
  • Auch als Kin­der­si­che­rung geeignet

Wei­tere Infos fin­den Sie in dem nach­fol­gen­den Video von ABUS.

Ihr Team von HaBeFa.de