Ab Anfang Juli 2012 kön­nen Sie das Seiten-Sectionaltor von Hör­mann kau­fen. Hör­mann baut damit sein Port­fo­lio neben Berry Schwing­to­ren, Sek­tio­nal­to­ren und dem Roll­tor Roll­Ma­tic um ein wei­te­res Tor aus.

Mit den neuen Sei­ten­sec­tio­nal­to­ren bie­tet Hör­mann einen Tor­typ für beson­dere Ein­bau­si­tua­tio­nen an. Wenn das Gara­gen­tor aus bau­li­chen Grün­den nicht unter der Decke ver­lau­fen kann, weil z.B. Was­ser­rohre im Weg sind, ist das Sei­ten­sek­tio­nal­tor die Alter­na­tive zum Deck­en­sec­tio­nal­tor. Mit nur 95 mm Sturz­be­darf kann das “HST” auch in Gara­gen mit gerin­gem Sturz genutzt wer­den. Auch die ver­ti­kale Optik der Lamel­len wird bei vie­len Kun­den Zuspruch fin­den und den Kauf­aus­schlag geben. Diese Anord­nung bie­ten der­zeit nur die Berry-Schwingtore von Hörmann.

Die Basis für das Hör­mann “HST” bil­den die bekann­ten und bewähr­ten Lamel­len des Decken-Sektionaltors, wodurch das Seiten-Sektionaltor HST die sel­ben guten Wär­me­dämm­werte und den bewähr­ten Fin­ger­klemm­schutz wie das Hör­mann LPU Tor besitzt.

Auch in Sachen Ein­bruch­si­cher­heit ist Hör­mann nicht nach­läs­sig. Neben einer mecha­ni­schen Auf­schie­be­si­che­rung ver­fügt das HST über eine Ver­rie­ge­lung auf der Schloss­seite und sichert somit das Sei­ten­sec­tio­nal­tor gegen ein­fa­ches Auf­drü­cken ab. Das Seiten-Sektionaltor ist der­zeit bis 3 Meter Höhe und 6,50 Meter Breite erhält­lich und die Tor­la­mel­len gibt es als L-Sicke, M-Sicke sowie der S-Kassette.

Die Lauf­schiene, Lauf­rol­len wie auch die Füh­rungs­schiene wur­den kom­plett neu ent­wi­ckelt. Die HST Füh­rungs­schiene wird aus Grün­den der leich­ten Mon­tage auf den Boden auf­ge­setzte und nicht ein­ge­las­sen. Auch Was­ser kann somit bes­ser abflie­ßen und die Schiene ist leich­ter sau­ber zu hal­ten. Gerade im Win­ter ist letz­te­rer Punk ein wich­ti­ges Argu­ment und trägt zur lan­gen Halt­bar­keit der Schiene bei.

Als Garagentor-Antrieb ver­wen­det Hör­mann den neuen Supra­Ma­tic Gene­ra­tion 3 mit dem neuen Funk­stan­dard “BiSe­cur”. Die­ser Antrieb ist auf das neue Seiten-Sectionaltor bes­tens abge­stimmt und bie­tet spe­zi­ell dafür eine beson­dere Funk­tion. Am Supra­Ma­tic lässt sich eine Tei­l­öff­nung des Tores pro­gram­mie­ren. Mit die­ser Funk­tion ent­fällt die Inves­ti­tion in eine teure Neben­tür oder Schlupf­tür im Deck­en­sek­tio­nal­tor. Mit nur einem Knopf­druck kann das Tor, nur einen Teil geöff­net wer­den, um zum Bei­spiel das Fahr­rad aus der Garage zu holen.

Auch in Sachen Ein­bruch­si­cher­heit ist Hör­mann nicht nach­läs­sig. Neben einer mecha­ni­schen Auf­schie­be­si­che­rung ver­fügt das HST über eine Ver­rie­ge­lung auf der Schloss­seite und sichert somit das Sei­ten­sec­tio­nal­tor gegen ein­fa­ches Auf­drü­cken ab. Das Seiten-Sektionaltor ist der­zeit bis 3 Meter Höhe und 6,50 Meter Breite erhält­lich und die Tor­la­mel­len gibt es als L-Sicke, M-Sicke sowie der S-Kassette. Schauen sie sich das Pro­dukt in unse­rem Shop an.

Ihr Team von HaBeFa.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 3 = neun

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.