Heute war es mal wie­der so weit. Wie fast jedes Jahr über­reichte der Online­shop HaBeFa.de auch in die­sem Jahr wie­der eine kleine Spende an eine Orga­ni­sa­tion. In die­sem Jahr viel die Aus­wahl auf Kin­der­träume e.V. mit Sitz in Ber­lin. Der Ver­ein hat es sich zur Auf­gabe gemacht kran­ken Kin­dern Wün­sche zu erfül­len, die im Nor­mal­fall sehr schwer zu erfül­len sind. Dabei han­delte es sich um Begeg­nungs­wün­sche, Erleb­nis­wün­sche oder Sach­wün­sche. Wie diese Wün­sche aus­se­hen kön­nen, dass beschrei­ben wir hier:

Kin­der, die durch ihre schwere Erkran­kung nicht sel­ten sehr mut­los und trau­rig sind, äußern oft Wün­sche nach auf­re­gen­den Erleb­nis­sen, sie die Trau­rig­keit ver­ges­sen las­sen. Da errei­chen uns manch­mal wirk­lich unge­wöhn­li­che Wün­sche, zum Bei­spiel: den Tag eines Bun­des­wehr­sol­da­ten erle­ben, einen Hub­schrau­ber flie­gen oder in einem Baum­haus über­nach­ten. Der 11jährige Hans hat schon immer mal davon geträumt auf einem Kamel zu rei­ten. Durch seine Stoff­wech­sel­krank­heit war er lange und häu­fig im Kran­ken­haus und muss es immer noch sein. Jetzt hat er auch noch Dia­be­tes und eine Dar­m­ent­zün­dung. Am 17.02. war es dann end­lich so weit. Wanja, die stolze Kamel­dame, erwar­tete Hans mit hoch­er­ho­be­nem Haupt im Leip­zi­ger Zoo. Wir wuss­ten nicht genau, ob sie ihn über­haupt an sich her­an­las­sen würde. Aber wir hat­ten Glück. Wanja war gut drauf und ließ fast alles mit sich machen. Hans war voll in sei­nem Ele­ment und fühlte sich wie ein König. Ein gro­ßer Dank gilt natür­lich an Herrn Bäthge, der Tier­psy­cho­loge vom Leip­zi­ger Zoo, der dem Hans die­ses tolle Erleb­nis ermög­licht hat.

Die Kun­den von HaBeFa.de geben damit klei­nen Men­schen die Chance Ihren Traum zu erle­ben. Wel­che Träume von der Spende erfüllt wer­den, das wird uns Frau Kohl von Kin­der­träume. e.V. in den nächs­ten Mona­ten noch mit­tei­len und natür­lich wer­den wir Sie dann auch hier im HaBeFa Blog über die Aktion infor­mie­ren. Das schöne an der Aktion ist, dass die Spen­den nicht in einen gro­ßen Topf wan­dern und man dann nicht genau weiß was damit pas­siert. Frau Kohl legt gro­ßen Wert dar­auf, dass beide Sei­ten auch wis­sen wo das Geld “hin­wan­dert”! Klei­ner Tipp am Rande: Auch mit einer klei­nen Spende haben Sie die Mög­lich­keit einem Kind einen Her­zens­wunsch zu erfül­len und das nicht nur in der Weih­nachts­zeit! Mehr Infos dazu fin­den Sie auf der Home­page von Kin­der­träume e.V. unter www.kindertraeume.de

Frau Kohl sucht noch einen “Spen­der”, der etwas tie­fer in die Tasche grei­fen möchte und dafür den Bären erwirbt! Der Bär wurde von Kin­dern bemalt und Sie sucht ein Unter­neh­men in Ber­lin, was gerne die­sen Bären auf­stel­len möchte. Also soll­ten sie an dem “Ber­li­ner Bären” inter­es­siert sein, dann setz­ten Sie sich doch direkt mit dem Ver­ein in Ver­bin­dung. Wir wür­den uns freuen, wenn wir den Bären bald im Stadt­bild wiedertreffen.

Ihr Team von HaBeFa.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben − = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.